Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
       
Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Ruhrfestspiele vom 1. Mai bis 23. Juni abgesagt – Herbstfestival in Planung

Die Ruhrfestspiele 2020 können aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus leider nicht wie geplant stattfinden. Die Absage erfolgt in Abstimmung mit dem Kreis und der Stadt Recklinghausen und mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW nach den aktuellen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus, zur Bewahrung des Gesundheitssystems vor massiven Belastungen und zum Schutz besonders gefährdeter Menschen vor Ansteckung. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

„Außergewöhnliche Situationen verlangen nach außergewöhnlichen Maßnahmen“, sagt Intendant Olaf Kröck. „Eine Absage hat es in der langen Geschichte der Ruhrfestspiele bisher nicht gegeben. Sie ist nicht nur für die treuen Besucher*innen sehr bitter. Eine Absage der Ruhrfestspiele nach einer Planungsphase von anderthalb Jahren ist auch für alle Mitarbeiter*innen, die Künstler*innen, die Gesellschafter und nicht zuletzt für die Stadt Recklinghausen eine tiefe Enttäuschung. Deshalb bemüht sich das gesamte Team der Ruhrfestspiele mit vereinten Kräften um eine attraktive Alternative. Eine mögliche Verschiebung eines Teilprogramms der Ruhrfestspiele in den Herbst wird gerade auf Hochtouren in alle Richtungen geprüft.“

Alle Informationen zur Rückgabe bereits erworbener Eintrittskarten und zu Spendenmöglichkeiten finden Sie hier.

Programmhighlights 2020