wilderness tender / Auftaucher

wilderness tender / Auftaucher

Folkwang Tanzstudio

Choreografie: Stephanie Miracle / Henrietta Horn

Mit gleich zwei Arbeiten präsentiert sich das Folkwang Tanzstudio in diesem Jahr erstmals bei den Ruhrfestspielen. So unterschiedlich ihre Bewegungsvokabulare auch sind, das, was die beiden Choreografien verbindet, ist der verspielte Umgang mit Bewegung, Raum und Musik, umgesetzt mit viel Energie von dem Ensemble des Tanzstudios.

Fts Wildnerness Tender Fotoo By Marie Laforge 38
wilderness tender, Foto: Marie Laforge
Fts Auftaucher Foto By Ursula Kaufmann J09A9447
Auftaucher, Foto: Ursula Kaufmann

Die Amerikanerin Stephanie Miracle erarbeitete bereits als Tänzerin am Folkwang Tanzstudio verschiedene Projekte. Mittlerweile ist sie als Tänzerin und Choreografin in den USA und Deutschland tätig und kehrte eigens für diese neue Arbeit zum Folkwang Tanzstudio zurück. Ihre Stückentwicklung „wilderness tender“ ist inspiriert von der surrealistischen Bildersprache der Kunstwerke Henri Rousseaus: bunt, surreal, gemustert und verheddert, kunstvoll körperlich und unbeholfen menschlich, wild und zärtlich – dazu live gespielte Musik.

„Auftaucher“ ist eine Neueinstudierung von Henrietta Horns fulminanter Arbeit, die 2001 in Jakarta uraufgeführt wurde. Henrietta Horn, Dozentin an der Folkwang Universität der Künste, leitete das Tanzstudio von 1999 bis 2008 gemeinsam mit Pina Bausch. In „Auftaucher“ ist die intensive Spannung zwischen den Tänzer*innen für die Zuschauer*innen fast greifbar; starke emotionale Vorgänge werden in physische Bilder umgesetzt, unterstrichen durch den punktgenauen Einsatz eines mitreißenden Soundtracks. Es sind Spielarten des zwischenmenschlichen Miteinanders: das Umwerben der Geschlechter, Konkurrenz, Ablehnung, Eifersucht, Ungezähmtheit, aber auch Humor, Freude, Sinnlichkeit und Lebenslust.

Mit:

Baptiste Bersoux, Yi-An Chen, Maria Giovanna delle Donne, Stsiapan Hurski, Ji Hee Kim, Giuseppe Perricone, Darko Radosavljev, Pierandrea Rosato, Narumi Saso, Mariane Verbecq

Choreografie:

Stephanie Miracle („wilderness tender), Henrietta Horn („Auftaucher“)

Musik:

Simon Camatta (Schlagzeug), Stefan Kirchhoff (Gitarre) („wilderness tender"), fanfare pourpour, Lalo Schifrin, Ondekoza, Fanfare Ciocarlia („Auftaucher“)

Bühnenbild:

Ivo Schneider („wilderness tender“),

Kostüme:

Anne Bentgens („wilderness tender“/ „Auftaucher“)

Lichtdesign:

Reinhard Hubert („wilderness tender“/ „Auftaucher“)

Dauer:

02 Std. 00 Min
inkl. Pause

Preis:

Ab 20 €

19. Mai

Theater Marl

Karten kaufen Reservieren

20. Mai

Theater Marl

Karten kaufen Reservieren

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren