Literatur BG Reportagen Live

Reportagen Live - Jonathan Freedland

„Im Treibsand der Fakten“

Weltgeschehen im Kleinformat
In Zusammenarbeit mit REPORTAGEN – Das unabhängige Magazin für erzählte Gegenwart

Vier unvergessliche Geschichten – allesamt wahr. Seit über zehn Jahren schickt das Magazin REPORTAGEN die besten Reporter*innen auf Reisen rund um den Globus, um Geschichten zu entdecken und aufzuschreiben, die unseren Blick auf die Gegenwart verändern. Vier von ihnen lesen bei den Ruhrfestspielen live auf der Bühne und im Livestream im Digitalen Ruhrfestspielhaus aus ihren Texten und berichten über ihr Leben als Geschichtensucher*innen. Werfen Sie mit uns zusammen einen Blick in die Welt.

Jonathan Freedland „Im Treibsand der Fakten“:
Melden Sie sich hier an: https://us02web.zoom.us/webinar/register/9616511459387/WN_UoNd7uAJQPqRKRSPylIXEw


Wenn Sie die Live-Übersetzung nutzen möchten, empfehlen wir die Teilnahme über Laptop bzw. Computer und stellen Sie sicher, dass Ihre Zoom-Version auf neustem Stand ist.

Wie kann die Wahrheit im Zeitalter von Fälschungen und Fake News überleben? Der Reporter Jonathan Freedland im Gespräch.

Im Jahr 2000 verhandelte die Londoner Justiz einen denkwürdigen Fall: Der Brite David Irving hatte die amerikanische Historikerin Deborah Lipstadt wegen Verleumdung verklagt. Sie hatte Irving als Holocaust-Leugner bezeichnet. Doch das könne, so Irving, gar nicht sein, schließlich habe es nie einen Holocaust gegeben. Dem britischen Reporter Jonathan Freedland, der über diesen Prozess berichten sollte, zog diese ungeheuerliche Lüge buchstäblich den Boden unter den Füßen weg. Er begann, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie Fakten vor ihrer Verdrehung und Verfälschung geschützt werden könnten. Dafür reiste er 20 Jahre später unter anderem zur israelischen Gedenkstätte Yad Vashem. Dort bewahren Wissenschaftler und Archivare sorgsam die millionenfachen Beweise und Zeugnisse für eines der größten Verbrechen der Menschheit vor dem Verfall und vor allem: vor der nachträglichen Verfälschung. Freedlands Reportage zeigt beeindruckend auf, wie der bewusste Einsatz von Fake News, wie wir ihn etwa durch Donald Trump und aktuell Wladimir Putin erleben, zur Waffe wird, die die Gesellschaft spaltet und die Demokratie gefährdet. Und was man dagegen tun kann.

Gespräch mit Jonathan Freedland

Moderation: Dmitrij Gawrisch

Kostenlose Online-Veranstaltung wahlweise auf Deutsch oder Englisch (mit Simultandolmetschung)

Die Reportage, um die es in dieser Veranstaltung geht, finden Sie hier zum Nachlesen: https://reportagen.com/reportage/im-treibsand-der-fakten/

Wenn Sie die Reportage lieber anhören möchten, folgen Sie diesem Link: https://soundcloud.com/user-86...

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren