Reportagen Live - Daniela Schröder

Reportagen Live - Daniela Schröder

„Ein Mann für die Tage“

Weltgeschehen im Kleinformat

In Zusammenarbeit mit REPORTAGEN – Das unabhängige Magazin für erzählte Gegenwart

Vier unvergessliche Geschichten – allesamt wahr. Das Schweizer Magazin REPORTAGEN schickt die besten Reporter*innen auf Reisen rund um den Globus, um Geschichten zu entdecken, die unseren Blick auf die Gegenwart verändern. Vier von ihnen lesen während der Ruhrfestspiele an vier Sonntagen in der Bar42 aus ihren Texten und berichten über ihr Leben als Geschichtensucher. Kommen Sie zu Sonntagskaffee und Kuchen ins Ruhrfestspielhaus und werfen Sie mit uns zusammen einen Blick in die Welt.

Daniela Schröder: „Ein Mann für die Tage“

Nur jede zehnte Inderin benutzt handelsübliche Binden oder Tampons. Die Mehrheit der Frauen fängt das Blut mit Tüchern aus alter Kleidung oder Zeitungspapier auf, manche setzen sich immer wieder auf ein Büschel Gras. Muruga, ein einfacher Schlosser, konnte das Leiden seiner Frau nicht länger mitansehen und hat eine Maschine entwickelt, die Damenbinden einfach und preiswert herstellt. Eine Revolution, die für die Frauen weit mehr als nur eine Verbesserung ihrer Körperhygiene ist. Sie ist der Schlüssel zur größerer Mobilität und Freiheit. Für die Hamburger Reporterin Daniela Schröder eine Geschichte, die unbedingt erzählt werden musste.

Das Restaurant Suberg’s im Ruhrfestspielhaus bietet während der Veranstaltung Kaffee & Kuchen an.

Moderation:

Dmitrij Gawrisch

Dauer:

01 Std. 30 Min
keine Pause

Preis:

Ab 15 €

12. Mai

Bar42 im Ruhrfestspielhaus

Karten kaufen Reservieren

Diese Veranstaltungen könnte Sie auch noch interessieren