Dialog BG Partei ergreifen
Partei ergreifen

Partei ergreifen!

Unsere Diskussionsreihe „Partei ergreifen!“ hat der Pandemie getrotzt. Aus der Not heraus haben wir diese Gespräche über Politik und Kunst im letzten Jahr digital geführt. Der Erfolg ermutigt uns. Zweimal wollen wir 2022 bundesweit und digital diskutieren und live vor Ort in Recklinghausen. Weiterhin gilt es, unsere Demokratie zu verteidigen und für Menschenrechte und Diversität einzutreten.

Unsere Themen:

4. Mai, 18:00 Uhr, digital:
Mehr Haltung in Bildung!

Kurz vor den Wahlen gerät ‚die Bildung‘ wieder in den Mittelpunkt des Interesses. Hier wollen wir konkret nachfragen, bei Frauen, die sich mit wichtigen Fragen beschäftigen. Wer und was wird in unserem Bildungssystem nicht mitgedacht? Was haben wir in der Corona-Pandemie über unser Schulsystem gelernt? Was hat die Krise aufgedeckt? Was können wir tun, damit die Erfolgschancen von Schüler*innen nicht mehr von der sozialen Herkunft/dem Elternhaus abhängen? Welche Ansätze in unserem Schulsystem sind zum Scheitern verurteilt? Fragen über Fragen - um Antworten bemühen sich:

Ayla Çelik die Vorsitzende der GEW in NRW;
Gönül Eğlence ehemalige Vorsitzende TeachFirst in NRW
Florence Brokowski-Shekete Bestseller-Autorin, Coach, Schulamtsdirektorin
Anna Kavena ist Landtagswahlkandidatin in NRW für die SPD, Diplom-Sozialpädagogin und u.a. bei der Stabstelle der Kreisverwaltung Recklinghausen im Fachbereich Bildung, Erziehung und Gesundheit tätig.
Moderation Alexandra Conrads

11. Mai, 18:00 Uhr, live, Box im Ruhrfestspielhaus:
„Wertschätzung organisieren“

Wie wertvoll fühlen sich die Menschen in Deutschland? Soziale Geringschätzung, Menschen am Rande der Gesellschaft, Benachteiligung und Abwertung marginalisierter Gruppen und Meinungen führen zu der Frage: Gibt es in unserer Gesellschaft einen grundsätzlichen Mangel an Anerkennung? Gemeinsam diskutieren wir diese Frage mit Prof. Dr. Beate Küpper, Professorin für Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein und Pagonis Pagonakis, Journalist und Projektkoordinator des Projekts „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“.
Außerdem stellen sich das Projekt „Grade Rücken – Haltung im Dialog zeigen!“ und seine ausgebildeten Demokratiepromotor*innen als Initiative für mehr wertschätzenden Umgang miteinander vor.

Mit „Arbeit und Leben NRW“ und der Initiative „Grade rücken“
Moderation Anh Tran

In Kooperation mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund und „Arbeit und Leben NRW“

DGB Logo 4c CMYK ohne Schatten mit Unterschrift NEU

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren