Hauptinhalt zeigen

Genre, Profil und Kontakt

Der Neue Zirkus ist eine aufstrebende Sparte der Darstellenden Künste, die sich in Deutschland derzeit stark entwickelt. Neuer Zirkus ist vielfältig, interdisziplinär und überraschend. Das Genre vermischt verschiedene Kunstformen und bespielt häufig unkonventionelle Räume. Neuer Zirkus ermöglicht eine Begegnung zwischen Kunst und Publikum auf Augenhöhe, er ist Kunst für alle.

„Der Neue Zirkus will nicht nur eine Traumwelt erschaffen und Massen bespaßen. Er will auch Avantgarde sein."
Olaf Kröck, Intendant der Ruhrfestspiele

Die Ruhrfestspiele zeigen schon seit über 20 Jahren internationale Produktionen des Neuen Zirkus in ihrem Programm. Mit Beginn der Intendanz von Olaf Kröck wurde das Genre zu einem eigenständigen und festen Bestandteil des Festivals ausgebaut und der Fokus erweitert. Unser Ziel ist es, eine größtmögliche Bandbreite dieses Genres zu präsentieren: von großen, international renommierten Kompanien, bis hin zu Work In Progress-Showings von Nachwuchskünstler*innen. Ob Akrobatik, Jonglage, Luftartistik oder Clownerie – wir zeigen ganz unterschiedliche Facetten, Disziplinen und Ästhetiken dieser vielfältigen Kunstform, bei der auch für fast jede Altersgruppe etwas im Programm ist.

Neuer Zirkus ist generell ein sehr internationales Genre, da Sprache meist nicht so sehr im Vordergrund der Stücke steht. Dennoch setzen die Ruhrfestspiele in jedem Jahr auch auf Produktionen aus der noch jüngeren deutschen Zirkusszene, um das kreative Potential auch vor Ort und deutschlandweit sichtbarer zu machen.

Kontakt

Lilja Kopka und Anna Fentrop
email hidden; JavaScript is required