The Great Tamer

The Great Tamer

von Dimitris Papaioannou

Der griechische Choreograf Dimitris Papaioannou ist auch visueller Künstler. Er überschreitet in seinem Werk ebenso mühelos die Grenze zwischen Tanz und bildender Kunst, wie seine Tänzer mit unglaublich virtuoser Körperbeherrschung von einem bildgewaltigen Arrangement ins nächste wechseln. Der Strom der komponierten Bilder, die sich auflösen und in andere verwandeln, zitiert aus dem Fundus von über 2000 Jahren Kulturgeschichte. Bilder von Rembrandt werden sichtbar, Bilder von Magritte ebenso wie Bilder aus der griechischen Mythologie und Kunst. Mal verlieren sie sich im Absurden, mal sind sie komisch oder überwältigend poetisch. Dieser Strom der Bilder wächst zu einer tiefgehenden Analyse der Gegenwart, die Ursprünge antiker Philosophie werden mit dem Lebensgefühl von heute konfrontiert.

Zwei Themen kristallisieren sich in „The Great Tamer“ immer wieder heraus: Die Gewalt einer Gruppe gegenüber einem wehrlosen Individuum und die rücksichtslose Ausübung wirtschaftlicher Macht. Was verbindet einen Menschen mit einem anderen? Papaioannou transformiert meisterlich politische Fakten in eine übergeordnete poetische Ebene.

Dimitris Papaioannou bezeichnet seine Stücke gern als „absurden Zirkus“. Er machte sich als Maler und Comiczeichner einen Namen und ist der Begründer des „Edafos Dance Theatre“. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Inszenierung der olympischen Zeremonien in Athen 2004. Zuletzt entwickelte er für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch die Produktion „Seit Sie“.

„Eine der zehn besten Tanz-Inszenierungen 2018.“ The Guardian

The Great Tamer 2 Foto Julian Mommert
Fotos: Julian Mommert

Produziert von Onassis Cultural Centre, Athen / Koproduziert von: CULTURESCAPES Greece 2017, Dansens Hus Sweden, EdM Productions, Festival d’Avignon, Fondazione Campania dei Festival – Napoli Teatro Festival Italia, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, National Performing Arts Center – National, Theater & Concert Hall | NPAC-NTCH, Seoul Performing Arts Festival | SPAF, Théâtre de la Ville – Paris / La Villette – Paris / Ausführender Produzent: 2WORKS.

Mit der Unterstützung von ALPHA BANK und MEGARON – The Athens Concert Hall

Altersangabe:

16+ (Die Inszenierung enthält Szenen expliziter Nacktheit.)

Mit:

Pavlina Andriopoulou, Costas Chrysafidis, Dimitris Kitsos, Ioannis Michos, Evangelia Randou, Kalliopi Simou, Drossos Skotis, Christos Strinopoulos, Yorgos Tsiantoulas, Alex Vangelis

Konzipiert, visualisiert und inszeniert von:

Dimitris Papaioannou

Dauer:

01 Std. 45 Min
keine Pause

Preis:

Ab 21 €

4. Juni

19:15 Uhr: Einführung

Ruhrfestspielhaus Großes Haus

Karten kaufen Reservieren

5. Juni

19:15 Uhr: Einführung
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

Ruhrfestspielhaus Großes Haus

Karten kaufen Reservieren

6. Juni

19:15 Uhr: Einführung

Ruhrfestspielhaus Großes Haus

Karten kaufen Reservieren

Diese Veranstaltungen könnte Sie auch noch interessieren