Die Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest

von Katie Mitchell und Lucy Kirkwood

Regie: Romy Schmidt

>>> Aus dispositionellen Gründen muss die Veranstaltung leider entfallen.

Die Geschichte der schönen Belle, die sich, um ihren Vater zu retten, in die Klauen des schreckenerregenden Biests begibt und in dessen Schloss etwas ganz anderes findet, als sie zunächst erwartet, ist oft erzählt worden. Es scheint, der Geschichte könne nichts mehr hinzugefügt werden – Romy Schmidt beweist in ihrer wunderbaren Inszenierung das Gegenteil. Mit sparsamsten Mitteln und einem vor Spielfreude überbordenden Ensemble erschafft sie einen klugen, bunten und fantastischen Abend, der wie von Zauberhand die Herzen der Zuschauer*innen für sich einnimmt.

Der Abend erzählt mehr als das bekannte Märchen und seine Botschaft: Wahre Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Er zeigt auch, wie sich eine vermeintlich bekannte Geschichte je nach der Deutungshoheit ihres jeweiligen Erzählers wesentlich anders darstellt. Der Abend ist ein Loblied auf die Kraft des Theaters. Ein seltener Genuss auch für Erwachsene ohne Begleitung eines Kindes.

„Wunderbar modernes Bühnenmärchen.“ WAZ

Altersangabe:

8+

Mit:

Linda Bockholt, Yvonne Forster, Bernhard Glose, Elena Ubrig

Regie:

Romy Schmidt

Dramaturgie:

Frank Weiss

Ausstattung und Video:

Sandra Schuck

Lichtdesign:

Awa Winkel

Komposition:

Eric Sleichim

Musikalische Leitung:

Linda Bockholt

Dauer:

02 Std. 00 Min
inkl. Pause

Preis:

Ab 20 €

18. Mai

Halle König Ludwig 1/2

Karten kaufen Reservieren

19. Mai

Halle König Ludwig 1/2

Karten kaufen Reservieren

20. Mai

Halle König Ludwig 1/2

Karten kaufen Reservieren