Literatur BG Harald Schmidt
Harald Schmidt

Harald Schmidt

im Gespräch mit Denis Scheck

Harald Schmidt hat ein Buch herausgegeben, in dem er einen überraschenden und lustvollen Blick wirft auf das Wesen und das Werk des großen Schriftstellers und Provokateurs Thomas Bernhard: „In der Frittatensuppe feiert die Provinz ihre Triumphe. Eine kulinarische Spurensuche“. Es verfolgt die Idee, Thomas Bernhard nicht über den klassischen Weg der Werkanalyse, sondern ihm im Wirtshaus und am Esstisch, also seinen Spuren mithilfe des Gaumens zu folgen. Naturgemäß. Denn Thomas Bernhard ließ in fast allen seinen Werken die Menschen ausgiebig speisen und offenbarte dabei zerfleischende Zustände. So heißt es in seinem Stück „Ritter, Dene, Voss“: „Das Speisezimmer / von dem alles Unheil ausgegangen ist / Vater Mutter Kinder / nichts als Höllendarsteller / in Suppen und Saucen ist immer alles / das etwas wert gewesen ist / ertränkt worden.“ Jetzt kommt Harald Schmidt („Diverse Late-Night-Shows. Alle Preise gewonnen, gefeuert, jetzt Herausgeber“) zu den Ruhrfestspielen und ist zu Gast bei dem Literaturkritiker und Moderator Denis Scheck.

Foto: M. Simaitis

Dauer: 01 Std. 30 Min
keine Pause

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren