Literatur BG Der Ausflug der toten Ma êdchen
Der Ausflug der toten Ma êdchen kl

Friederike Becht

„Der Ausflug der toten Mädchen“ von Anna Seghers

Es ist die vielleicht berühmteste Erzählung von Anna Seghers, eine tragische Geschichte über Freundschaft, Verrat und Liebe, geschrieben 1943/44 in Mexiko im Exil: Wie in einem glücklichen Traum erinnert sich die im Exil lebende „Netty“ an einen Schulausflug aus dem Jahr 1912, und mit ihm an ihre Freundinnen Leni, Marianne und Nora. Deren weitere Schicksale zwischen Krieg und Nationalsozialismus werfen ihre dunklen Schatten auf die heitere Sommerszenerie. Vergangenheit und Gegenwart, Heimat und Exil verbinden sich in der Erzählung zu einem künstlerischen Aufbegehren gegen Gleichgültigkeit und Grausamkeit. Zu einem Hohelied auf Mitmenschlichkeit und Solidarität. Es liest die u. a. mit dem Ulrich-Wildgruber-Preis ausgezeichnete Schauspielerin Friederike Becht, lange Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum und einem breiteren Publikum bekannt u. a. durch ihre Hauptrollen in der ARD-Filmbiografie über Käthe Kruse und in der Serie „Schneller als die Angst“.

Foto: Oliver Look

Dauer: 01 Std. 30 Min
keine Pause

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren