Zwischenraeume BG Dimanche
Dimanche

Dimanche (Sonntag)

von Compagnie Chaliwaté und Compagnie Focus, Belgien

Irgendwann in naher Zukunft … Der Klimawandel macht die Erde unbewohnbar. Das Ende unseres Planeten scheint gekommen. In ihrem kleinen Haus im Stadtzentrum möchte eine Familie traditionell den Sonntag in Ruhe genießen. Doch dazu kommen sie nicht: die Wände wackeln, draußen tobt sintflutartiger Regen und ein gewaltiger Sturm zieht auf. Zur gleichen Zeit, an einem anderen Ort, versuchen drei Tierreporter*innen, die letzten lebenden Spezies der Erde zu dokumentieren.
Zwischen traumhafter Fiktion und faktischer Realität zeichnet „Dimanche“ ein witziges und zärtliches Porträt der Menschheit, die inmitten der hereinbrechenden Apokalypse den Schein der heilen Welt zu wahren sucht. Die belgischen Compagnien Chaliwaté und Focus vereinen Bewegungskunst, Objekt- und Marionettentheater, Schauspiel und Videokunst zu einem intensiven und unterhaltsamen Abend für die ganze Familie.

Mit dem Aufrufen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Vimeo übertragen werden. Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.

Mit: Julie Tenret, Sicaire Durieux und Sandrine Heyraud
Buch und Regie: Julie Tenret, Sicaire Durieux, Sandrine Heyraud
Bühne: Zoé Tenret (Szenografie)
Bühnenkonstruktion: Zoé Tenret, Bruno Mortaignie (LS Diffusion), Sébastien Boucherit und Sebastien Munck
Puppendesign: Waw! Studios / Joachim Jannin und Jean-Raymond Brassinne
Assistenz Puppendesign: Emmanuel Chessa, Aurélie Deloche und Gaëlle Marras
Lichtdesign: Guillaume Toussaint Fromentin
Sounddesign: Brice Cannavo
Video: Tristan Galand
Kameraassistent: Alexandre Cabanne
Key Grip: Hatuey Suarez
Unterwasseraufnahmen: Alexandra Brixy
Nachrichtenaufnahmen: Tom Gineyts
Postproduktion: Paul Jadoul
Sounddesign Videos: Jeff Levillain (Studio Chocolat-noisette) and Roland Voglaire (Boxon Studio)
Kostüme: Fanny Boizard
Inspizienz: Leonard Clarys with Isabelle Derr/Guillaume Toussaint Fromentin

Koproduziert von Le Théâtre des Tanneurs; Le Théâtre de Namur; La Maison de la Culture de Tournai; Théâtre de l’Ancre à Charleroi; Le Sablier – Ifs; Arts and Ideas New Haven; Adelaide Festival; Auckland Arts Festival.
Mit Unterstützung von: La Fédération Wallonie-Bruxelles – Service du Cirque, des Arts Forains et de la Rue ; Bourse du CAPT et de la Commission Communautaire Française.
Weitere Unterstützer: Escale du Nord – Centre Culturel d’Anderlecht ; Centre de la Marionnette de Tournai ; La Roseraie ; Latitude 50 – Pôle des Arts du Cirque et de la Rue ; Espace Catastrophe ; Centre Culturel Jacques Franck ; Maison de la Culture de Marche en Famenne ; Centre Culturel d’Eupen ; La Vénerie ; Le Centre Culturel de Braine l’Alleud ; Le Royal Festival de Spa ; Le Théâtre Marni ; L’Escaut ; Bronks ; AD LIB Production ; Résidences au Libitum ; LookIN’out et le Festival XS.

Die Produktion wird in Kooperation mit dem FIDENA Figurentheaterfestival Bochum (7. bis 18. Mai 2022) präsentiert. Weitere Informationen unter www.fidena.de

Altersangabe: 9+

Sprachhinweis: ohne Sprache

Hinweis: In der Inszenierung wird auf der Bühne geraucht.

Foto: Virginie Meigné

Dauer: 01 Std. 15 Min
keine Pause

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren