Neuer Zirkus BG Absurd hero
Absurd hero

Absurd Hero

von und mit Roman Škadra, Deutschland / Slowakei

Ring frei für den Kampf Mensch gegen Objekt: Ein moderner Sisyphos müht sich an einer großen, roten Kugel ab, doch diese bleibt unbeeindruckt. „Absurd Hero“ heißt das Solo von und mit Roman Škadra, bei dem Elemente des zeitgenössischen Zirkus mit absurdem Theater verbunden werden. Der Jongleur stellt mit seiner Arbeit die Zirkusdisziplin des Kugellaufs auf den Kopf. Er nutzt Akrobatik und Objektmanipulation, Wrestling und Gewichtheben, um sich am Objekt abzuarbeiten. Unterteilt in verschiedene Szenarien, die immer nur im Scheitern gelingen können, erinnert das in seiner Absurdität oft an Buster Keaton. Doch neben komischen Momenten zeugt der Abend von einer Menschlichkeit, die jede*n berührt. Anstatt das Publikum (nur) mit artistischen Fertigkeiten zu begeistern, nutzt Škadra die Zirkuselemente als eine Art Sprache, um seinen Antihelden zum Leben zu erwecken. Bereits 2021 angekündigt, bekommt „Absurd Hero“ nun endlich eine Ruhrfestspielpremiere im Festspielzelt.

Mit dem Aufrufen des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Vimeo übertragen werden. Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.

Neuer Zirkus bei den Ruhrfestspielen

Ein Gespräch mit Olaf Kröck (Intendant), Anna Fentrop und Lilja Kopka (Programm & Produktion)

Von und mit: Roman Škadra
Dramaturgische Begleitung: Darragh McLoughlin
Künstlerische Begleitung: Ana Jordão, Lorenzo Aureli, Declan Mee
Coaching: Anna-Katharina Andrees
Licht: Emese Csornai

Die Produktion ist ausgewählt und unterstützt von Zirkus ON, dem Kreationsbündnis für Zirkuskunst in und aus Deutschland. Die Ruhrfestspiele sind Partner und Jurymitglied von Zirkus ON.

Altersangabe: 10+
Sprachhinweis: ohne Sprache

Foto: Frantisek Ortmann

Dauer: 01 Std. 00 Min

Festspielzelt

Karten 21 €

Festspielzelt

Karten 21 €

Festspielzelt

Karten 21 €

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren