Hettche Zeichenfla êche 1
Thomas Hettche Joachim Gern 02 09gr 1000x1000

Thomas Hettche

im Gespräch mit Denis Scheck

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation muss diese Produktion leider entfallen.

Der Romancier und Essayist Thomas Hettche gehört seit 1989, seit seinem Debüt „Ludwig muß sterben“, zu den stets überraschenden literarischen Stimmen dieses Landes. „Der Fall Arbogast“ wurde in 13 Sprachen übersetzt, sein Bestseller „Pfaueninsel“, der die atmosphärische Geschichte einer Kleinwüchsigen im Preußen des 19. Jahrhunderts erzählt, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. In seinem neuen, hochgelobten Roman „Herzfaden. Roman der Augsburger Puppenkiste“ erzählt er die Geschichte des einmaligen Theaters, die im zweiten Weltkrieg begann, und der Familie, die es gegründet und berühmt gemacht hat. Die Augsburger Puppenkiste gehört zur DNA dieses Landes, seit Jim Knopf 1961 zum ersten Mal auf den Fernsehbildschirmen erschien. „Herzfaden“ ist ein großer Roman über die Magie der Marionetten, die Kraft des Theaters und den unbedingten Willen eines Mädchens, die Zerstörungen des Krieges hinter sich zu lassen. „Welche Tröstung kann Literatur für unsere leeren Herzen heute noch sein?“, fragt Hettche auch in vielen seiner Essays. Nun kommt Thomas Hettche zu den Ruhrfestspielen und ist zu Gast bei dem Moderator und Literaturkritiker Denis Scheck.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren