Maar 01
Literatur Paul Maar 0136 Foto privat

Paul Maar

im Gespräch mit Denis Scheck

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation muss diese Produktion leider entfallen.

Paul Maar, der Erfinder des „Sams“, ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Sein Werk als Autor und Illustrator wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, u. a. mit dem E. T. A.-Hoffmann-Preis. Im vergangenen Jahr hat er seine bewegenden Erinnerungen erzählt: „Wie alles kam. Roman meiner Kindheit“. Ein Glücksfall. Es ist eine Feier der Lebensfreude, die er seinem Leben abzutrotzen wusste. Über innere Inseln, auf die Kinder sich zurückziehen. Das Bild einer ganzen Epoche. Ein kluges, sympathisches, unsentimentales Graben im Gestern, das ganz Entferntes zusammenbringt. Er erinnert sich an den frühen Tod seiner Mutter, den viele Jahre im Krieg verschwundenen Vater, die neue Mutter, an das Paradies bei den Großeltern und die unbarmherzige Strenge in den Wirtschaftswunderjahren. Es ist zugleich Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte, ein Vater-Sohn-Roman und eine Liebeserklärung an seine Frau Nele. Nun kommt Paul Maar zu den Ruhrfestspielen und ist zu Gast bei dem Moderator und Literaturkritiker Denis Scheck.

Am 24. Mai ist Paul Maar mit seiner Kinder-Lesung „Das Sams und der blaue Drache“ zu Gast im Theater Marl.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren