Reportagen Live - Anja Bengelstorff

Reportagen Live - Anja Bengelstorff

Weltgeschehen im Kleinformat

In Zusammenarbeit mit REPORTAGEN – Das unabhängige Magazin für erzählte Gegenwart

Vier unvergessliche Geschichten – allesamt wahr. Das Magazin REPORTAGEN schickt die besten Reporter*innen auf Reisen rund um den Globus, um Geschichten zu entdecken und aufzuschreiben, die unseren Blick auf die Gegenwart verändern. Vier Autor*innen lesen während der Ruhrfestspiele an vier Sonntagen in der Bar42 aus ihren Texten und berichten über ihr Leben als Geschichtensucher. Kommen Sie zu Sonntagskaffee und Kuchen ins Ruhrfestspielhaus und werfen Sie mit uns zusammen einen Blick in die Welt.

Anja Bengelstorff „Laufschuhe aus Kenia“

„Wenn man in Kenia etwas erreichen will, geht das am besten durch Sport“, stellt Navalayo Osembo-Ombati fest. Die 33-Jährige ist Mitgründerin des Unternehmens Enda, das Laufschuhe „Made in Kenia“ herstellt. Noch nie zuvor hatte jemand in dem afrikanischen Land versucht, einen Laufschuh zu entwickeln. Warum auch? Es gibt Nike, Adidas und Co. Und wie auch? Kein Mensch in Kenia weiß, wie man einen Schuh herstellt, der es mit den milliardenschweren internationalen Sportherstellern aufnehmen kann. Die Journalistin Anja Bengelstorff lebt seit 15 Jahren in der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Was sie zu ihrer Reportage geführt hat? „Die Kombination aus dieser verrückten Idee, die eigentlich gar nicht funktionieren kann, und der Jetzt-erst-recht-Haltung der Gründer.“

Das Restaurant Suberg’s im Ruhrfestspielhaus bietet während den Veranstaltungen Kaffee & Kuchen an.

Moderation:

Dmitrij Gawrisch

Dauer:

01 Std. 30 Min
keine Pause

Preis:

Ab 16 €

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren