Neuer Zirkus, kurze Stücke

Neuer Zirkus, kurze Stücke

Entdecken Sie den Zirkus von morgen!

Die Ruhrfestspiele präsentieren in diesem neuen Format drei kurze Arbeiten von jungen Zirkusperformern, die neue Darstellungsformen erforschen, an einem Abend zusammengefasst.

„CM_30“ (Work in Progress) von Kolja Huneck, Deutschland

Kolja Huneck, Absolvent der Zirkusschule Rotterdam, erkundet in seinem poetischen Jonglage-Kurzstück „CM_30“ die Grauzone zwischen Bildender Kunst und zeit -genössischem Zirkus. Die Performance vereint seine Recherche zu aussagekräftiger Objektmanipulation mit Farbscheiben und der Wirkung von gefiltertem und reflektiertem Licht. Ein meditatives Gesamtkunstwerk aus Licht, Farben, Schatten und Bewegung – inspiriert von den Farbenlehren Goethes und des Bauhauses.

„Tricot“ von Kirn Compagnie, Belgien

Kirn Compagnie, das sind die Brüder Lucas und Théo Enriquez, die in „Tricot“ auf atemberaubend akrobatische Art und Weise die Bühne und ihre Beziehung zueinander erforschen. Es ist faszinierend, wie perfekt die zwei Körper aufeinander abgestimmt sind; wie sich die Brüder verweben, heben und plötzlich übereinander fliegen. „Tricot“ ist eine Arbeit mit ganz besonderem Rhythmus und einer ineinandergreifenden Synchronizität, die ihresgleichen sucht. Théo und Lucas haben kürzlich ihr Studium an der Universität für Circuskunst in Brüssel abgeschlossen und präsentieren mit „Tricot“ ihre erste eigene Produktion.

„Homan“ (Work in Progress) von Vejde Grind, Schweden und Vincent Bruyninckx, Belgien

In „Homan“ treffen die sehr unterschiedlichen Körper des Schweden Vejde Grind und des Belgiers Vincent Bruyninckx aufeinander: Höhlenmensch gegen belgische Pommes. Die beiden verbindet die Liebe zum Absurden und das Talent am Cyr Wheel, einer Weiterentwicklung des Rhönrads. Gemeinsam stürzen sie sich ins Ungewisse und erkunden das Chaos, das sie zusammen verursachen. So entsteht ein schräger Clash aus Nostalgie und Science-Fiction.

CM 30 01 Foto Matthias Ziemer
CM_30, Foto: Matthias Ziemer
„Tricot“ von Kirn Compagnie, Belgien
Tricot 1 Foto Marie Francoise Plissart
Tricot, Foto: Marie Francoise Plissart
Homan 01 Foto Isak Stockås
Homan, Photo: Isak Stockås

Altersangabe:

10+

Sprachhinweis:

Ohne Sprachkenntnisse verständlich

„CM_30“ Mit:

Kolja Huneck

„Tricot“ Mit:

Lucas und Théo Enriquez

„Homan“ (Work in Progress) Mit:

Vejde Grind und Vincent Bruyninckx

Dauer:

02 Std. 20 Min
inkl. 2 Pausen (Jedes Zirkus-Kurzstück dauert ca. 30 Min.)

Preis:

Ab 21 €

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren