Inside Out Project

Inside Out Project

von JR

Der französische Fotograf JR zählt zu den gefragtesten Gegenwartskünstlern der Welt. Sein Markenzeichen sind großformatige schwarz-weiß Fotografien, die er mit seinem Team im öffentlichen Raum sprichwörtlich aufklebt: Auf Häusern, Dächern, Straßen, Industriebauten, Containern oder Bunkern sind seine Arbeiten an den unterschiedlichsten Orten zu sehen. Sie wurden in Weltstädten u. a. an prominenten Orten wie dem Louvre-Vorplatz in Paris und in abgelegenen Regionen verwirklicht.

Das von ihm initiierte „Inside Out Project“ ist eines der größten Kunstprojekte weltweit, in dem JR die persönlichen Identitäten der Menschen in seine künstlerische Arbeit einfließen lässt. Im Rahmen dieses Projektes entstehen großformatige Abzüge von Porträtfotografien der Menschen vor Ort, die im öffentlichen Raum komponiert zu einem großen Ganzen plakatiert werden. Sie erzählen die Geschichten der Menschen auf künstlerische Art und Weise, an den Orten, an denen sie leben. Dabei werden die Architektur und die Bewohner*innen der Stadt zum Thema seiner Arbeiten.

Das „Inside Out Project“ hat weltweit bereits über 260.000 Porträts in 129 verschiedenen Ländern hervorgebracht. Zu Beginn der Saison 2020 geben die Ruhrfestspiele Menschen aus Recklinghausen und dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, sich fotografieren zu lassen. Das ausgedruckte Porträt wird dann an einem prominenten Ort in der Recklinghäuser Innenstadt während der gesamten Festivalzeit sichtbar werden. Nach „What Is the City but the People?“ werden so auch in diesem Jahr Besucher*innen und Bürger*innen der Stadt aktiv Teil der künstlerischen Arbeit der Ruhrfestspiele.

Ort: in der Stadt

kostenlos

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren