Lebenswelten aktiv gestalten

24./24./27./27./28./28./29./29. Mai 2019

Lebenswelten aktiv gestalten

Ein Projekt des Bildungszentrums des Handels e.V. zu Gast auf dem Jahrmarkt International bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen

Drei Schulen, neun Klassen, viele Lebenswelten und ein Projekt: „Lebenswelten aktiv gestalten“! Gemeinsam mit Kunstschaffenden und Trainer*innen haben sich die Sechstklässler*innen der Otto-Burrmeister-Realschule Recklinghausen, der Sekundarschule-Süd in Castrop-Rauxel und der Paul-Gerhardt-Schule in Oer-Erkenschwick künstlerisch mit ihren Lebenswelten und ihren Vorstellungen von einem Jahrmarkt auseinandergesetzt.

Sie haben ihre Sicht auf die Dinge mit Kamera und Mikrofon festgehalten, sind in unterschiedliche Rollen geschlüpft und haben Fabelwelten geschaffen. Die Ergebnisse können bestaunt und erlebt werden: auf dem Jahrmarkt International!

„Lebenswelten aktiv gestalten“ ist ein Projekt vom Bildungszentrum des Handels e.V. mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds, gefördert von der RAG-Stiftung und der Stiftung Mercator.

Mit:

Otto-Burrmeister-Realschule, Sekundarschule-Süd, Paul-Gerhardt-Schule