Kinder- und Jugendtheater bei den Ruhrfestspielen 2020

10.01.2020

Die Ruhrfestspiele begreifen den Bereich Kinder- und Jugendtheater als einen zentralen Pfeiler des Festivals. Es ist ihnen im Besonderen daran gelegen, ein Festival für alle zu sein. D. h. Menschen mit und ohne Theatererfahrung gleichermaßen anzusprechen, ihre Interessen zu wecken und so über die Kunst in einen Austausch über drängende Zukunftsfragen zu kommen. Kein Publikum ist so zukunftsorientiert wie es Kinder und Jugendliche sind. Die Ruhrfestspiele sehen sich in der Verantwortung, diese zukünftige Generation auf dem Weg zu mündigen, aufgeklärten Menschen zu unterstützen. Aus diesem Grund wurde 2019 dem Kinder- und Jugendtheaterbereich während der ersten Festspiele in der Intendanz von Olaf Kröck viel Raum gegeben, und die Platzkapazität deutlich erhöht. Es waren Theater mit ihren Arbeiten zu Gast, die in diesem Genre als wegweisend gelten, u. a. das GRIPS Theater, Berlin mit „Dschabber“ von Marcus Youssef und das Junge Ensemble Stuttgart mit Hermann Hesses „Der Steppenwolf“ in der Regie von FAUST-Preisträgerin und Intendantin Brigitte Dethier. Zudem wurde das theaterpädagogische Rahmenprogramm mit Workshops für Schüler*innen und Lehrer*innen, einem Theaterclub und theaterpraktischen Vor- und Nachbereitungen erweitert. An die Qualität und Vielfalt der Produktionen schließen die Ruhrfestspiele in diesem Jahr an.

2020 nehmen die eingeladenen Produktionen des Kinder- und Jugendtheaterprogramms mit Blick auf ganz persönliche Geschichten politisch-gesellschaftliche Strukturen in den Fokus. Wer bin ich, wie werde ich gesehen und wer will ich sein? Wie kann ich mich von Zuschreibungen emanzipieren und wie kann mein Handeln und Verhalten die Gesellschaft, in der ich lebe, verändern? – Dies sind die zentralen Fragestellungen der Gastspiele, die u. a. vom Moks Bremen, der Schauburg München, dem Jungen Ensemble Stuttgart, dem GRIPS Theater Berlin, aber auch vom Theater Artemis aus den Niederlanden und dem Mezzanin Theater aus Österreich kommen. Zahlreiche Produktionen aus dem Gesamtspielplan der Ruhrfestspiele sind zudem ebenfalls für Schulklassen und Kinder und Jugendliche geeignet. Die Ruhrfestspiele sprechen hierzu gesondert Spielplantipps aus.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt außerdem wieder auf vielen theaterpädagogischen Angeboten. Neben individuell auf die Produktionen abgestimmter Vor- und Nachbereitungen und Publikumsgesprächen, stehen eine Reihe theaterpraktischer Angebote zur Verfügung, die sich an Kinder und Jugendliche, aber auch an Pädagog*innen richten.

Bei Interesse können sich Kindergärtner*innen, Lehrer*innen und Gruppenleiter*innen ab sofort unter über das Kinder- und Jugendtheaterprogramm informieren und für Vorstellungen anmelden. Der Vorverkauf für Einzelkarten beginnt am 31. Januar 2020.


Die Ruhrfestspiele danken ihrem Sponsor innogy für die Unterstützung des diesjährigen Kinder- und Jugendtheaterprogramms.

Pressemitteilung mit allen Infos zum Programm des Kinder- und Jugendtheaters 2020 und zum theaterpädagogischen Begleitprogramm zum Download

2020 01 10 Pressemitteilung Kinder und Jugendtheater bei den Ruhrfestspiele 2020
2020 01 10 Pressemitteilung Kinder und Jugendtheater bei den Ruhrfestspiele 2020