#CircusTakeover: Circa übernimmt Ruhrfestspiele. „Nuit du Cirque“ am 13.-15. November 2020 online erleben!

28.10.2020

Zur europäischen „Nuit du Cirque“ feiern die Ruhrfestspiele Recklinghausen zusammen mit der australischen Kompanie Circa Contemporary Circus ein ganzes Wochenende „Neuen Zirkus“ auf Instagram. Zum #CircusTakeover übernimmt Circa den Festspielaccount und nimmt das Publikum mit hinter die Kulissen einer der international führendsten Zirkuskompanien. Als Reaktion auf die aktuelle pandemiebedingte Situation erweitern die Ruhrfestspiele ihre Kooperation mit Circa. Circas neuste Kreation „Sacre“ hätte bei den Ruhrfestspielen 2020 Weltpremiere gefeiert. Nun feiern die Ruhrfestspiele mit diesem langjährigen Partner und gemeinsam mit Zirkusschaffenden in aller Welt die „Nuit du Cirque“ online – in der Hoffnung „Sacre“ und anderen atemberaubenden Zeitgenössischen Zirkus bei den 75. Ruhrfestspielen 2021 wieder live erleben zu können.

Die Ruhrfestspiele haben das Potential des „Neuen Zirkus“ als kreative, publikumswirksame Kunstform erkannt, und sind seit 2019 Mitglied im Bundesverband für Zeitgenössischen Zirkus (BUZZ), dem deutschlandweiten Netzwerk für die Zirkusszene. Besonders engagieren sich die Ruhrfestspiele für die Förderung des Neuen Zirkus in Deutschland, und waren daher 2020 Jurymitglied von Zirkus ON, dem Förderprogramm des BUZZ.

Circa Contemporary Circus aus Australien
Circa, das ist Neuer Zirkus der Extraklasse. Seit 2004 tourt die Kompanie aus Brisbane weltweit und hat mit ihren Shows über eine Million Menschen in 40 Ländern erreicht. Die Australier sind Vorreiter der internationalen Zirkusszene, bekannt für Shows, die die Grenzen der Zirkusform überschreiten, ja die Grenzen zwischen Bewegung, Tanz, Theater und Zirkus verwischen. Im Vordergrund steht dabei immer eine radikale Körperlichkeit, die starke, emotionale Bilder erschafft.

„Nuit du Cirque“ – Die europäische Nacht des Zeitgenössischen Zirkus
Zwischen dem 13.-15. November findet die Nuit du Cirque zum ersten Mal europaweit und mit deutscher Beteiligung. Mit Aufführungen, Workshops, Ausstellungen, Tagungen und anderen Programmpunkten hätte der Zeitgenössische Zirkus an zahlreichen Veranstaltngsorten drei Tage lang gefeiert werden sollen. Aufgrund der aktuellen Corona Auflagen können die geplanten Live-Veranstaltungen jedoch nicht stattfinden. Stattdessen wird der Zeitgenössische Zirkus in Deutschland online gefeiert, mit Online-Programmen und einer Instagram Aktion für die ganze Szene. Unter dem Hashtag #Zirkusnachtonline können alle, die am Zeitgenössischen Zirkus interessiert sind, das ganze Wochenende, vom 13.-15.11., Bilder und Videos posten und so selbst Teil der Nuit du Cirque sein.
Die „Nuit du Cirque“ wurde 2019 vom französischen Netzwerk Territoires de Cirque mit Unterstützung des französischen Kulturministeriums ins Leben gerufen. Während 2019 ausschließlich Frankreich beteiligt war, findet dieses Jahr die zweite Auflage europaweit statt. Zwei Organisationen mit internationaler Strahlkraft, Circostrada und circusnext, bündeln ihre Kräfte und kooperieren mit Territoires de Cirque, um die Beteiligung der zeitgenössischen Zirkusszene aus ganz Europa zu ermöglichen. Koordiniert vom BUZZ finden in Deutschland während des Wochenendes an verschiedenen Orten unterschiedliche Veranstaltungen statt.

Weitere Informationen: bundesverband-zeitgenoessischer-zirkus.de und lanuitducirque.com