Ruhrfestspiele sind in den Theaterferien. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

29.06.2020

Liebe Freundinnen und Freunde der Ruhrfestspiele,

eine Festspielsaison geht zu Ende, ohne dass wir Ruhrfestspiele erlebt haben. Das ist und bleibt sehr schade und fühlt sich immer noch befremdlich an. Froh sind wir, dass sich viele von Ihnen am "Inside Out Project" von JR beteiligt haben und das Ergebnis so große Aufmerksamkeit bekommen hat. Darüber hinaus hat der Schriftsteller Clemens Meyer anstelle seiner ursprünglich geplanten Eröffnungsrede für uns einen literarischen Text verfasst, den er vor der Kamera eingesprochen hat. Er teilt darin sehr persönliche Überlegungen, die ihn beim Thema "Macht und Mitgefühl" bewegen. Ein kraftvoller und beunruhigender Strom seiner Gedanken. Am 27. Juni konnten wir zudem noch eine weitere digitale Premiere feiern: kainkollektiv hat "Gaia-Projekt – Eine Cyborg-Oper" als Live-Performance umgesetzt.

Die Planungen für unsere nächste Festspielsaison laufen. Wir ziehen bei unseren Überlegungen alle erdenklichen Varianten in Betracht, wie die Ruhrfestspiele zum 75. Jubiläum in jedem Fall stattfinden können. Soviel ist jetzt schon klar: Wir werden im nächsten Jahr ein vielfältiges neues Programm anbieten und hoffen, auch Produktionen aus diesem Jahr zeigen zu können.

Zunächst wünschen wir Ihnen einen schönen Sommer! Wir freuen uns auf Sie in 2021. Bleiben Sie gesund!

Glück auf!

Ihr Olaf Kröck

Informationen zur Rückerstattung von Eintrittskarten der ausgefallenen Ruhrfestspiele 2020
Sie haben die Möglichkeit, erworbene Eintrittskarten zurückzugeben. Bitte beachten Sie, dass die Rückabwicklung vorerst zum 13. Juni 2020 beendet worden ist. Falls Sie noch Karten zurückgeben möchten, ist dies ab Januar 2021 möglich, wenn unser Kassenteam wieder vor Ort ist.