Angebote rund um den Stückbesuch

Sie möchten mit Ihrer Kindergarten- oder Jugendgruppe, Ihrer Schulklasse, Ihrem Kurs oder Seminar die Ruhrfestspiele besuchen? Wir freuen uns auf Sie. Alle Angebote rund um den Stückbesuch sind kostenlos.

Vor- und Nachbereitungen
Zu vielen Stücken bieten wir theaterpädagogische Vor- oder Nachbereitungen für Gruppen an. Wir treffen Sie im Vorfeld und bereiten mit Ihren Gruppen und Klassen den Theaterbesuch vor. Oder Sie schauen sich erst die Aufführung an und wir treffen uns im Anschluss zur theaterpraktischen Nachbereitung. In Form eines Workshops werden hier die zentralen Themen sowie unterschiedliche ästhetische Mittel des besuchten Stücks spielerisch mit den Teilnehmer*innen erforscht.

Publikumsgespräche
Zu einzelnen Veranstaltungen bieten wir Publikumsgespräche an. Im Anschluss an die besuchte Vorstellung laden wir zu Gesprächen mit Schauspieler*innen, Dramaturg*innen oder Theaterpädagog*innen ein, um die Themen der Inszenierung zu diskutieren, zu hinterfragen oder ästhetische Mittel gemeinsam zu beleuchten. Dabei geben wir auch einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der Produktion.

Materialmappen
Sie wünschen sich zu einem Stück Material für den Unterricht? Auch hier stellen wir Ihnen auf Wunsch und nach Möglichkeit gern Material mit Hintergrundinformationen sowie theaterpädagogischen Anregungen für die praktische Auseinandersetzung im Unterricht zur Verfügung.

Programminformationen
Sie und Ihre Kolleg*innen möchten gerne individuell und in der Schule über unser Programm informiert werden? Kein Problem. Wir besuchen Sie z. B. im Rahmen von Fachkonferenzen und stellen Ihnen die Angebote und Stücke der Ruhrfestspiele 2019 vor und beantworten alle Fragen.

Kartenkauf
Gern unterstützt Sie unser Team von der Kartenstelle bei der Kartenbuchung. Wir bieten für Schulklassen und Gruppen einen Einheitspreis von 6,50 € auf allen Plätzen an (regulär 8,50 €). Sicher ist bei einigen Kindern das Geld auch bei diesem moderaten Preis knapp. Wir meinen: Teilhabe an Theater und Bildung darf nicht am Geld scheitern. Sprechen Sie uns gern an. Wir finden zusammen eine Lösung!

Wir sind Ihre Ansprechpartner*innen:
Franziska Rieckhoff, Theaterpädagogin (freie Mitarbeiterin)
Monika Gies-Hasmann, Dramaturgin
Alois Banneyer, Projektkoordinator

Sie erreichen uns unter
Tel. +49 2361 918-394 oder
E-Mail