... passt!

Die Ruhrfestspiele machen in Zusammenarbeit mit zwei Recklinghäuser Sozialverbänden Kindern und Jugendlichen ein Angebot, das vielen passt!

Jeder Körper ist einmalig. Trotzdem wird uns ständig gesagt, wie wir aussehen sollen. Haare blond oder grün; Mantel offen oder zu, Hose eng oder weit, Schuhe weiß oder schwarz, Bauch flach oder – besser gar nicht. Der Körper wird definiert von Idealen. Medien und Modeindustrie geben vor, wie ein Mensch auszusehen hat. Im Projekt „passt!“ geht’s um Aussehen, Style und Körper. Und zwar mit Worten und in Texten, tänzerisch, schauspielerisch, filmisch und auf andere Weisen. Wichtig ist, dass es um eure Ideen und Gedanken geht. „passt!“ umfasst Schnuppertage, verschiedene Workshopangebote, ein Ferienprogramm in der ersten Sommerferienwoche und mündet in eine Inszenierung im Herbst 2022. Die Aufführung ist für manche sicher ein Höhepunkt. Und doch ist die Teilnahme an den Schnuppertagen, Workshops und Ferienangeboten auch unabhängig von der Inszenierung möglich. Alle machen’s so wie’s passt!

„passt!“ besteht aus fünf Teilprojekten: „passt schon!“ – Schnuppertag(e) bei den Ruhrfestspielen „passt locker!“ – Workshop Tanz, Workshop Performance „passt auch!“ – Workshop Schreibwerkstatt „passt total!“ – Ferienprogramm „passt genau!“ – Inszenierung

In Kooperation mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. – Sozialeinrichtung in Recklinghausen und Caritasverband für die Stadt Recklinghausen e. V.

Nähere Informationen gibt’s in Kürze!

Das Projekt „passt!“ wird gefördert durch „Zur Bühne“, das Förderprogramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.

Zur Bühne
Bf B Absendermarke hoch 01