Sacre
Sacre

Sacre

mit Musik von Philippe Bachman & Igor Strawinsky

Kreiert von Yaron Lifschitz und dem Circa Ensemble
Circa Contemporary Circus, Australien

Zehn Artist*innen und die mitreißende Komposition von Igor Strawinsky – mehr braucht es nicht, um das Publikum
zu begeistern. Mit „Sacre“ präsentieren Circa die erste zirzensische Neuschreibung dieser ikonischen Musik der Tanzgeschichte, und erfinden eine neue, ganz eigene Bildsprache. Eigentlich hätte „Sacre“ seine Weltpremiere
2020 in Recklinghausen gehabt, nun kommt die Produktion von Circa endlich in diesem Jahr zu den Ruhrfestspielen.

Circa, das ist Neuer Zirkus der Extraklasse. Seit 2004 tourt die Kompanie aus Brisbane weltweit und hat mit ihren Shows über eine Million Menschen in 40 Ländern erreicht. Die Australier sind Vorreiter der internationalen Zirkusszene, bekannt für Shows, die die Grenzen der Zirkusform überschreiten, ja die Grenzen zwischen Tanz, Theater und Zirkus verwischen. Im Vordergrund steht dabei eine radikale Körperlichkeit, die starke, emotionale Bilder erschafft.

Circa ist immer außergewöhnlich. Was aber „Sacre“ so besonders macht, ist, dass hier die Bewegung der Musik
folgt und nicht umgekehrt. So entsteht eine unheimlich dichte, temporeiche Choreografie aus komplexen Bewegungsabläufen und akrobatischer Höchstleitung. Strawinskys Komposition wird ergänzt um eine neue musikalische Arbeit des Komponisten Philippe Bachman. So entsteht eine Neuschreibung des Frühlingsopfers, das unter der Regie von Zirkusvisionär Yaron Lifschitz eine elektrisierende Mischung aus Kraft und Körperlichkeit entwickelt.

„Ein großes Meisterwerk, das die Grenzen von Tanz, Theater, Musik und Zirkus herausfordert.“
The Conversation

Altersangabe: 12 +

Sprachhinweis: ohne Sprache

Duration: 01 hours 05 minutes

Tickets €22

Save event

The presale starts on 19 April at 9:00 am.

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch noch interessieren