Facebook Twitter Instagram
Suche
Halle König Ludwig 1/2
©kallejipp / photocase.de
 
Weisser Raum
Von Lars Werner

Regie Anne Simon
Koproduktion Ruhrfestspiele Recklinghausen, Théâtre
National du Luxembourg, Kleistforum Frankfurt/O.
Gewinnerstück des Kleistförderpreises 2018


Premiere der Uraufführung bei den Ruhrfestspielen
Bühne: Anouk Schiltz
Dramaturgie: Ruth Heynen
Dauer: ca. 1 Std., 30 Min., keine Pause

Wie ist es dazu gekommen, dass in Dresden Menschen Gemeinsamkeit im Fremdenhass suchen und die AfD die Titelseiten der Zeitungen füllt? Wie konnte eine Partei wie der Front National in Frankreich salonfähig werden? Und was oder wer ist in die Polen, Ungarn, die Tschechen und Österreicher gefahren? Schock, Empörung der Demokraten sind aller Ehren wert, doch reicht das aus, um die politische Dynamik zu begreifen? 
Der Dresdner Autor und Medienkünstler Lars Werner geht nah heran an seine Figuren, zeichnet Menschen in ihren Ambivalenzen und Konflikten. In einer einfachen, aus dem Alltag gegriffenen Sprache beschreibt er Individuen am unteren Rand der Gesellschaft, beherrscht von der Angst, endgültig abzurutschen und deshalb empfänglich für rechte Parolen. Den Gleiswärter etwa, der erst Zivilcourage zeigt und dessen dunkle Motive erst spät erkennbar werden. Oder die Journalistin, selbst Opfer einer sexuellen Straftat, die den Mann, der ihr geholfen hat, bloßstellt, zugunsten ihrer eigenen Karriere. Niemand ist per se unschuldig. Familie, Freunde, Kollegen, alle werden mit hineingezogen in den Reigen der schuldig Unschuldigen, derer, die aus jeweils gegensätzlicher Perspektive die Bösen sind. 
Der Kleistförderpreis 2018 geht an einen Autor, der Mut hat, unbequeme Pfade zu betreten. Regisseurin Anne Simon, die 2010 bereits eine Uraufführung von Nico Helminger auf die Ruhrfestspielbühne gebracht hat, inszeniert. 

> Hier schaut einer genau hin, seziert die europäische und deutsche Angst von heute. Und bringt sie auf den Punkt. 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung Akzeptieren