Facebook Twitter Instagram
Suche
Kleines Theater
© Joachim Schmitz
 
Clowns unter Tage
Eine musikalisch-komische Reise unter die Erde Von Roberto Ciulli und MAtthias Flake

Regie Roberto Ciulli
Koproduktion Ruhrfestspiele Recklinghausen,
Theater an der Ruhr, Mülheim


Premiere der Uraufführung bei den Ruhrfestspielen
Musikalische Leitung: Matthias Flake
Bühne: Gralf-Edzard Habben
Kostüme: Elisabeth Strauss
Dramaturgie: Helmut Schäfer
Es spielen: Petra von der Beek
Dagmar Geppert
Simone Thoma
Albert Bork
Klaus Herzog
Fabio Menéndez
Peter Kapusta
Steffen Reuber
Rupert J. Seidl
Volker Roos
Dauer: ca. 1 Std., 30 Min., keine Pause

Die politischen Bewegungen der 60er Jahre haben Roberto Ciulli nachhaltig geprägt. Als Kind wohlhabender Eltern im reichen Mailand, fühlte er sich „am falschen Ort geboren, in der falschen Gesellschaft“. Brach radikal mit allem, ging als Gastarbeiter nach Deutschland, arbeitete anfangs als Fernfahrer und Fabrikarbeiter. Es gibt noch viele andere Facetten in seinem Leben, aber bei allem, was er tat, von der Gründung des Theaters an der Ruhr bis hin zur Theaterarbeit in den fernsten und ärmsten Flecken der Erde, blieb diese unbehauste Sicht auf die Welt, die Ciulli selbst einmal als den „Blick des Clowns“ bezeichnete. „Der Clown ist ein Widerstandskämpfer. Er lässt uns in eine andere Welt eintauchen, indem er die Gesetze der realen Welt infrage stellt.“ Ciullis Clown ist ein Proletarier, ein vereinzeltes Wesen, das sich fremd im eigenen Land fühlt. 
Clowns unter Tage erzählt die Geschichte des Ruhrgebiets aus der Perspektive der deutschen, polnischen, italienischen, türkischen Arbeiter, zusammengewürfelt für den Kohleabbau in den Minen, zusammengeschweißt durch die gemeinsame Erfahrung von Entbehrung und Gefahr. 
Die kulturellen Formen, die daraus entstanden, die Chöre, Orchester, die Musik, sie sind der Stoff, den Ciulli als einen ganz eigenen, modernen Mythos sinnlich fassbar machen will.

> Ciullis Clowns sammeln sich nach dem Tod unter Tage. Mitten im Ruhrgebiet. Ein Fest! 

ENGLISH VERSION

Theater an der Ruhr/Mülheim returns to Ruhrfestspiele with their third premiere, a brand new creation by artistic director Roberto Ciulli. Ciulli has always been fascinated by clowns: “They are partisans, constantly in resistance. Clowns question the laws of reality and let us dive into the surreal”. Clowns Unter Tage tells the story of the Ruhr Area from the immigrant’s point of view: it tells the stories of the Polish, Italian, Turkish workers that came to work the mines.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung Akzeptieren