Facebook Twitter Instagram
Suche
Theater Marl
© Ottavia Tomasini
 
Ass-Dur
3. Satz–Scherzo spirituoso

Eigentlich unfassbar, dass die beiden Tastengenies Dominik Wagner und Benedikt Zeitner erst mit dem 3. Satz – Scherzo spirituoso ihre unglaubliche Erfolgsstory auch bei den Ruhrfestspielen fortsetzen. Nachdem sie nun schon als Traumschwiegersöhne und Teenie-Idole auf Postern über vielen Betten dieses Landes hängen, ist ihr Ziel ganz klar die Weltherrschaft. Was liegt da näher als das Theater Marl? Das A und O der Show bleiben weiterhin die E- und U-Musik, die die beiden B- und D-Promis 1A miteinander verbinden. Fünf Jahrhunderte Musikgeschichte treffen auf fünf Jahrzehnte Pop-Kultur – in 90 Minuten plus Nachspielzeit.
Klavier, Gesang, Klassik, Pop und Dialoge, die das mehr oder weniger „hochintellektuelle Kabarett“ mit „weniger hochintellektuellem Kabarett“ verbinden. Der Butzemann tanzt weiter, Benedikt hat viel zu sagen und Dominik ein paar tiefgründige Witze dabei. Alles beim Alten? Nicht ganz. Auch im 3. Satz wartet die eine oder andere Überraschung. Man darf gespannt sein.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung Akzeptieren