Facebook Twitter Instagram
Suche
Grosses Haus
© Peter Rigaud
 
New Worlds
Bill Murray, Jan Vogler & Friends

Mit Texten von Hemingway, Twain, Whitman u.a.
sowie Werken von Bach, Beethoven und Schostakowitsch u.a.
Präsentiert von Dorn Music



In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Mit: Bill Murray
Jan Vogler
Mira Wang
Vanessa Perez
Mit freundlicher Unterstützung: von EVONIK
Dauer: ca. 1 Std., 45 Min., keine Pause

Es muss ein Wink des Schicksals gewesen sein, als Jan Vogler und sein Cello bei einem Flug von Berlin nach New York neben Bill Murray saßen. Der Schauspieler musste schmunzeln über den Fensterplatz des Cellos, und so kam man ins Gespräch. 2017 konnte man das Resultat dieses fruchtbaren Fluges dann zum ersten Mal auf der Bühne erleben: In New Worlds knüpfen Starcellist Vogler und Hollywoodlegende Bill Murray an ihr anregendes Gespräch über klassische Musik und amerikanische Literatur an und bringen diese wunderbare Kombination auf die Bühne. Unterstützt von Mira Wang an der Violine und Vanessa Perez am Klavier, tauchen Vogler und Murray in neue Welten ein. 
Kinolegende Murray ist fast ebenso berühmt für seine urkomischen Auftritte bei diversen Late Night-Shows und seinen spontanen Lebensstil, wie für seine großen Filmrollen. Seine Liebe zur klassischen Musik ist jung, und seine Kunst der Sprache ohne Limit. Murray verleiht den Klassikern der amerikanischen Literatur seine Stimme, springt von Hemingways und Millers Kurzgeschichten zu Whitmans Poesie und Twains Humor. 
Die größte Überraschung des Abends aber: Murray ist nicht nur Schauspieler und Entertainer, nein, er kann auch singen! Und so bereichern einige Klassiker des Great American Songbook diese Reise. In dieser „transatlantischen Verknüpfung von Musik und Literatur, Rede und Gesang bewirken Murray und Vogler Großes“, so die FAZ. Es sei eine „von aller Ehrfurcht befreite Entstaubung des Kanons“. 

> Murray trifft Vogler: Ein spannender Schlagabtausch zwischen großer Musik und großer Literatur mit zwei Meistern ihres Fachs. 

ENGLISH VERSION

Bill Murray and Jan Vogler met during their travels and became friends in New York. Curious about each other’s artistic world and interests, the actor and the cellist soon had the idea to work together on a project.

A program that highlights the core of the American values in literature and music. A show that communicates the bridges artists have built between America and Europe. Twain, Hemingway, Whitman, Cooper, Bernstein, Gershwin and Foster are some of the strongest voices that influenced generations of humans in America and gave the world a picture of the charm, energy and creative force of the New World.

In 2017, their idea for a joint program celebrates its premiere. The Hollywood star’s love for classical music is young and his art of language boundless. All the more reason to look forward to a fascinating encounter between great music and great literature featuring two masters of their art.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unser Datenschutzerklärung Akzeptieren