Facebook Twitter Instagram
Suche

AGB

Mit Bestellung und Kauf der Eintrittskarte sind nachfolgende Vertragsbedingungen für den Käufer und Eintrittskarteninhaber vereinbart:

 

  1. Kartenreservierungen werden nach Zahlung des Kartenpreises (inkl. akzeptierte Kreditkarten) ohne vorherige schriftliche Reservierungsbestätigung ausgeführt. Zahlungen für bestellte Karten sind innerhalb von 8 Tagen nach Reservierung zu erbringen. Bei Ablauf der Zahlungsfrist können die KartenPlätze anderweitig verkauft werden. Der Versand erfolgt auf Risiko des Bestellers.
     
  2. Vorherige schriftliche Reservierungsbestätigung erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch gegen Portoerstattung für die Zusendung der Bestätigung sowie für die Zusendung der Karten nach Zahlungseingang (3,00 €).
     
  3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, aus wichtigen Gründen den Veranstaltungstermin zu verlegen. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die Zurücknahme von Eintrittskarten erfolgt nur bei genereller Absage der Veranstaltung bis zu zwei Wochen nach dem Veranstaltungstermin. Erstattet werden bei Rücknahme der volle Kartenpreis, jedoch keine Fremdkosten (z.B. Systemgebühren, Porto). Bei Eintrittskarten, die als Bonus kostenlos an Besucher vergeben wurden, wird der Kartenpreis nicht erstattet. Bei Eintrittskarten, auf die ein Bonus gewährt wurde, wird nur der gezahlte Betrag erstattet. Zur Information des Karteninhabers erfolgt die Veröffentlichung der Absage über die Printmedien. Persönliche Mitteilung erfolgt nur, wenn der Inhaber als Kunde der Ruhrfestspiele registriert und die Mitteilung zeitlich noch möglich ist. Bei der Änderung des Ablaufs einer Veranstaltung oder deren Ausfall aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, werden dem Inhaber der Eintrittskarten keine Ersatzansprüche gewährt. Dies ist insbesondere der Fall, wenn eine Veranstaltung durch höhere Gewalt, Streik oder andere Ereignisse (wie Unwetter) abgebrochen werden muss oder ausfällt.
     
  4. Es gibt keinen Ersatz für versäumte Aufführungen und keinen Anspruch auf Späteinlass nach Vorstellungsbeginn.
     
  5. Bild- und Tonaufnahmen – auch für den privaten Bereich – sind untersagt. Das Mitbringen von Kameras und Tonbandgeräten ist deshalb nicht gestattet.
     
  6. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, pyrotechnischen Artikeln und Waffen ist untersagt. Auch die Mitnahme von Speisen und Getränken in den Aufführungsraum ist nicht erlaubt.
     
  7. Der Veranstalter haftet nicht für Gesundheitsschäden, die infolge etwaiger extremer Lautstärke an einzelnen Spielorten eintreten könnten. Schadensersatzansprüche wegen sonstiger Sach- und Körperschäden sowie Ansprüche wegen Verletzung vertraglicher Verpflichtungen sind ausgeschlossen, sofern der Veranstalter nicht vorsätzlich, grob fahrlässig oder unter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten gehandelt hat. Für mitgeführte Gegenstände haftet der Veranstalter nicht.
     
  8. Bei der Direktbuchung von Tickets über das Internet gelangen Sie auf die Webseite der „MB Event & Entertainment GmbH“, für deren Form und Inhalt die Ruhrfestspiele nicht verantwortlich sind. Auch bei telefonischer Buchung über die Hotline gelten die Bestimmungen der „MB Event & Entertainment GmbH“, für die die Ruhrfestspiele keine Verantwortung tragen. Bitte beachten Sie, dass bei diesem Kaufverfahren gesonderte Vorverkaufs- und Versandgebühren anfallen können, die nicht im Ermessen der Ruhrfestspiele liegen. Bei Onlinebuchungen ist eine Zahlung per sofort-überweisung, Kreditkarte und PayPal möglich. Für die Versandart „Hinterlegung an der Abendkasse“ bei ausgewählten Veranstaltungen wird – wie beim „print@home“-Verfahren – eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 2,50 € erhoben.
     
  9. Der Besucher willigt darin ein, dass die Ruhrfestspiele während ihrer Veranstaltungen – ohne zur Zahlung einer Vergütung verpflichtet zu sein –, berechtigt sind, Bild- und Tonaufnahmen der Besucher zu erstellen und oder durch Dritte erstellen zu lassen, diese zu vervielfältigen, zu senden und in jeglichen audiovisuellen Medien zu nutzen undoder durch Dritte vervielfältigen, senden und nutzen zu lassen. Diese Rechte gelten räumlich und zeitlich unbeschränkt.
     
  10. In einzelnen Veranstaltungen kann es zum Einsatz von Stroboskoplicht kommen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise im Eingangsbereich der jeweiligen Spielstätte.